standfest

MännerWege, Makerfaire, Medienbildung und Vorratsdaten.

Es hätte so ein schöner Header werden können. MMMM. Und dann das: Der Heiko knickt ein und die Vorratsdatenspeicherung passiert den SPD-Konvent. Peinlich für Herrn Maas – erst voll dagegen und dann voll dafür. Ja, man kann doch mal seine Meinung ändern, oder? Genauere Daten zum entlarvten Bundesjustizminister gibt es auf spiegel.de (SPD und Vorratsdatenspeicherung: Feigheit geht vor Freiheit).

Bessere Nachrichten gibt es in der Rubrik Neuerscheinungen im Netz. Das Portal www.männerwege.de Weiterlesen

tee_trinken_warten.jpg

Der Bandbreitenkiller – ein Tagebuch des Horrors, Part One (Intro)

Don’t change a running system, oder ähnlich lautet die Aussage einer alten Lebensweisheit. Nur das System rannte eben nicht, sondern lief so bedächtig vor sich hin, bedächtig aber immerhin beständig. Von kleinen Störungen einmal abgesehen. Diese wurden stets in Kürze von meinem Provider beseitigt. Nur selten trauerte ich den Zeiten der Modemeinwahl nach, in denen das Telefonieren zwar nicht bei gleichzeitiger Benutzung des Internets möglich war, aber eben noch bei Stromausfall. Nun, wann fällt schon mal der Strom aus? Doch höchstens in Notfällen, wie Weiterlesen

chance

Abgeknallt – Aus für das G36 oder Peng! Du bist tot.

“Dieses Gewehr (das Sturmgewehr „G36“ von „Heckler und Koch“, Anm. der Red.), so wie es konstruiert ist, hat in der Bundeswehr keine Zukunft”. Mit diesen Worten wird Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf Tagesschau.de am 22.4.2015 zitiert. 167.000 dieser Geräte gäbe es bei der deutschen Bundeswehr, heißt es dort weiter. 36 Kommentare prangen darunter. Alle behandeln das Thema der mehr oder weniger sinnvoll eingesetzten Steuergelder für diese Anschaffungen. (Nebenbei: Ich bin für die Abschaffung der Kommentarfunktionen auf Seiten der öffentlich rechtlichen Nachrichtenportale und empfehle jeder Zeitung, Zeitschrift und Weiterlesen

kahn

Der Traum ist aus – das Internet auch.

Wer schon einmal seine Kinder genauer beobachtet hat, oder eben andere, nicht die eigenen, also sie brauchen sich da jetzt nicht die Mühe zu machen erst welche zu erzeugen, sollten sie keine haben, also, wer schon einmal mit der nötigen Aufmerksamkeit Kinder beobachtet hat, dem wird nicht entgangen sein, dass sobald diese Kinder merken, dass sie von Ihnen beobachtet werden, sich anders verhalten. Nämlich so, als würden sie beobachtet. Täten Sie auch so, ohne Kind zu sein. Liegt in der Natur der Dinge. Und Sie tun es Weiterlesen

wind_woher

Vorweihnachtspanik

Angst war schon immer ein schlechter Ratgeber. Auf Angst gibt es in freier Wildbahn nur zwei mögliche Reaktionen: Flucht oder Angriff. Beide taugen in einer demokratischen, auf Freiheit, Vielfalt und Toleranz basierenden Gesellschaft wenig bis gar nichts. Schon gar nicht zum Austragen von Meinungsverschiedenheiten politischer Natur oder dem Finden eines Kompromisses zur beiderseitigen Zufriedenheit. Weiterlesen

life_as_life_can

All you can bear.

Sommerzeit im Land der Weltmeister, ‘tschuldigung, FIFA Fußball-Weltmeister Brasilien 2014™. So muss es heißen. Ferienzeit. Seele baumeln lassen abseits der Nachrichtenströme aus der Ukraine, dem Gazastreifen und der vielen anderen Krisengebiete und Absturzstellen dieser Welt. Und Zeit, sich mit Hintergründigem zu beschäftigen. Sich Gedanken machen über den Lauf der Welt. Politische Situationen und Konflikte mit neuer Offenheit und diskussionsfreudig hinterfragen. Den Dingen auf die Spur kommen eben. Oder etwa nicht? Weiterlesen

analog_trifft_digital

Männer, Meilen, Maker und Motoren

Sie haben waaas gemacht? Ungläubig schweift mein Blick über die Auslagen in der Bahnhofsbuchhandlung. Die Titelbilder dokumentieren es: getanzt haben sie (nach der alten Melodie eines bekannten Kinderliedes), was an und für sich zu begrüßen wäre. Und, wenn ich das richtig mitbekommen habe, die Sau raus gelassen haben sie, kaum, dass der Siegerflieger Berliner Boden berührt hatte. Zuhause kann er sich ja gehen lassen, der Cowboy Jim aus Texas… Klaus Theweleit deckt in seinem Weiterlesen

draht_hilft

Tüddelband und Technik

Ein Stückchen Kupferdraht rettet die ISS-Mission. Nach fast acht Stunden Außeneinsatz zweier Kosmonauten im All hat die ISS eine neue Antenne. So berichtet spiegel.de bereits am 20.06.2014 über diese kleine Montagearbeit. Aber wie hat sich der Laie hier unten so eine intergalaktische Bastelei vorzustellen? Das Suus-Lab hat nachgeforscht und erklärt wie die Sache mit dem Draht im All zu einem Draht zum All wurde. Es funkt wieder. Weiterlesen